Fasten – religiöser Fanatismus oder heilender Segen

Fasten – religiöser Fanatismus oder heilender Segen

Fasten wirkt wie ein heilsamer Schock auf unseren Körper. Dabei werden Reinigungs- und Recyclingprozesse in unseren Zellen in Gang gebracht.
Jedoch muss nicht Tage oder Wochen gefastet werden. Es reichen bereits 16 Stunden. Im Fokus steht nicht, die täglich aufgenommenen Kalorien, sondern allein die Zeit ohne Nahrungszufuhr.

Weitere interessante Fakten:

  • Fasten kann Entzündungsprozesse in unserem Organismus hemmen und hohen Blutdruck senken.
  • In jedem Falle sollte ausreichend getrunken werden: bis zu 3 l pro Tag.
  • Im Unterschied zu einer Diät geht es beim Fasten nicht um täglich aufgenommene Kalorien, sondern um Entgiftung, Ausscheidung und Regeneration.
  • Beim Fasten treten keine Nährstoffdefizite auf, da nicht komplett auf spezielle Nahrungsmittel verzichtet wird.

Die traditionelle Fastenzeit geht 40 Tage, vom Aschermittwoch bis zum Gründonnerstag. Doch sind die positiven Effekte mittlerweile so bekannt und geschätzt, dass über das ganze Jahr hinweg, losgelöst vom ursprünglich religiösen Gedanken, gefastet wird.

Teil uns gerne deine Meinungen und Erfahrungen zum Fasten in den Kommentaren mit. Oder berichte uns über weitere interessante Fakten.

Dein AVATAY Team

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Laborgeprüft

     

    Gratisversand ab 40,00 Euro
    EnglishFrenchGermanSpanish
Cart
  • No products in the cart.